Lins: Die gefährliche Sprache


Lins: Die gefährliche Sprache

Artikel-Nr.: L0567

Auf Lager - en stoko

9,90

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten - Prezo inkl AVI, ald. sendokostoj



Lins, Ulrich: Die gefährliche Sprache. Die Verfolgung der Esperantisten unter Hitler und Stalin

Die internationale Sprache Esperanto und die Esperanto-Bewegung waren seit ihrer Entstehung immer wieder Verdächtigungen und Verfolgungen ausgesetzt. Dieses Buch untersucht die Gründe für den Kampf gegen Esperanto. Dabei wird besonders auf die Zeit des Nationalsozialismus in Deutschland und auf die Haltung der Sowjetunion zur Esperanto-Bewegung eingegangen. Ein interessanter, bisher kaum beachteter Aspekt der Zeitgeschichte.

Dr. Ulrich Lins, geboren 1943 in Bonn, studierte Geschichte, Politische Wissenschaften und Japanologie in Köln, Bonn und Tokyo.

 

 

Weitere Produktinformationen

Seiten - paĝoj 326
Verlag-Eldonejo Bleicher-Verlag, Gerlingen
Auflage, Jahr - Eldono, jaro 1988
Einband - bindaĵo Broschur - glue bindita
Größe (H x B) in cm 19,1 x 12,0

Zu diesem Produkt empfehlen wir

*

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten - Prezo inkl AVI, ald. sendokostoj

 
 
 

Auch diese Kategorien durchsuchen: Interlinguistik (deutsch), Socio-sciencoj, politiko, juro, Esperanto-movado